SNAP-Module –
Die Lösung für den Schaltschrank

Die Module der SNAP-Serie bringen die Vorteile und Leistungsfähigkeit von digitalen CAN-Netzwerken für den Schaltschrankbau. Die in nur 22,5 mm schmalen SNAP-Gehäuse können auf einer TS35 Hutschiene montiert werden. Features sind platzsparender Einbau, geringes Gewicht und funktionsgerechter Aufbau.

Die Module sind mit einer High-Speed CAN-Schnittstelle ausgestattet, um Sensoren und Aktoren mit einem digitalen CAN-Netzwerk zu verbinden. Die CAN-Schnittstelle unterstützt sowohl CAN 2.0A als auch CAN 2.0B. Damit werden die Layer-7 Protokolle CANopen, CANopen FD, J1939 und eine Vielzahl herstellerspezifischer Varianten (CAN RAW) abgedeckt.

Optimal für Schaltschränke

Konfigurierbar mit Schiebeschaltern

Sicher in die Zukunft

Verfügbar für viele Signalarten

Mit der µCAN-SNAP Serie werden eine Vielzahl von Sensoren und Aktoren vernetzt:

Signaltyp

  • 1-Kanal bis 8-Kanal Module
  • Analogeingänge +/- 10 V, 0(4)…20 mA
  • Analogausgänge +/- 10 V, 0…20 mA
  • Analogeingänge DMS
  • Temperaturerfassung Thermoelemente
  • Temperaturerfassung Pt100,Pt200, Pt500, Pt1000
  • Digital Ein- oder Ausgänge
  • Digital Zählereingang bis 500 kHz
  • Digital PWM-Ausgänge bis 1,5 A pro Ausgang

Einsatz

  • Schaltschrank
  • Betriebstemperatur -40…+85 °C
  • Versorgungsspannung 9…36 V DC
  • Hutschienen-Gehäuse 22,5 mm
  • Hutschienenbefestigung TS35
  • Schutzart IP20
  • Statusanzeige über LED
  • CE-Kennzeichnung

Feldbus

  • Feldbus CAN / CAN FD
  • Protokoll CANopen / CANopen FD / J1939 / Raw CAN
  • Einstellung Baudrate über Schiebeschalter
  • Einstellung Moduladresse über Schiebeschalter / LSS
  • Terminierung zuschaltbar über Schiebeschalter

Die µCAN-SNAP Familie

Einfach konfigurierbar

Die Einstellung der Baudrate sowie Moduladresse erfolgt direkt über Schiebeschalter auf der Baugruppe. Somit ist eine einfache Bedienung und mehr Sicherheit und Zuverlässigkeit gewährleistet.

Perfekt für Hutschienen-Montage

Das nur 22,5 mm schmale Elektronikgehäuse der SNAP-Serie erfüllt alle Anforderungen an modernes Gehäusedesign: platzsparende TS35-Hutschienen-Montage, geringes Gewicht und funktionsgerechter Aufbau.

High-Speed CAN-Schnittstelle

Die Module verfügen immer über eine CAN-Schnittstelle die jeweils das Protokoll CANopen / CANopen FD / J1939 / Raw CAN unterstützen. Kundenspezifische Protokolle können gerne umgesetzt werden.

Anschlusstechnik

Der Anschluss aller Signalleitungen an die Baugruppe erfolgt über steckbare Anschlussleisten als Schraubkontakt oder Federzugkontakt, somit ist eine schnelle und einfache Montage gesichert.

Downloads

MicroControl Flyer I/O Module
PDF [1 MB]

Musterbestellung

Mustermodul

kostenfrei anfordern!

Fragen zum Produkt?

02241 / 25 65 90

Schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen uns an.