deutschenglish
Symbolbild Arbeitspapier für Entwicklung und Seminare

J1939 Intensiv-Seminar

Der SAE J1939 Standard (Serial Control and Communications Heavy Duty Vehicle Network) wurde durch die SAE International ursprünglich für den Einsatz in Nutzfahrzeugen konzipiert. Mittlerweile findet sich eine breite Verwendung in Landmaschinen, Schienenfahrzeugen und Schiffen, bzw. überall dort wo Dieselantriebe zum Einsatz kommen.

Zielgruppe für das J1939 Intensiv-Seminar sind Entwicklungsingenieure die einen schnellen Start in das Kommunikationsprotokoll benötigen bzw. einen detaillierten Einblick in den J1939 Protokollstack erhalten wollen.

Schwerpunkte des J1939 Intensiv-Seminars

  • Übersicht J1939 Spezifikationen
  • Abgrenzung zu ISO-Bus und NMEA2000
  • Physical Layer (J1939-1x)
  • Data Link Layer & Protokolle (J1939-21)
  • Parametergruppen (PG)
  • Application Layer (J1939-71)
  • Diagnose (J1939-73)
  • Netzwerk Management (J1939-81)
  • Systemdesign
  • Analyse und Fehlersuche
  • Anwendungsbeispiele

Im Rahmen des Seminars werden die Protokolle mit einer Motor-ECU simuliert, die Inbetriebnahme einer Kundenhardware im J1939 Netzwerk ist nach vorheriger Rücksprache möglich.

Voraussetzungen

Zum Verständnis der Inhalte sind Grundkenntnisse zum Thema CAN-Bus erforderlich, die Schulung baut auf dem Stoff des CAN-Grundlagen Seminars auf.

Unterlagen

Die verwendeten Schulungsunterlagen des J1939 Intensiv-Seminars erhalten Sie in gedruckter Form.

Schulungsort

Die Seminare finden in kleinen Gruppen zu festen Terminen in unseren Schulungsräumen in Troisdorf – verkehrsgünstig im Großraum Köln gelegen – statt.

Individuelle Seminare

Gern konzipieren wir auch mit Ihnen und für Ihr Unternehmen individuelle Inhouse-Seminare exklusiv für Ihren Standort. Abgestimmt auf den vorhandenen Kenntnisstand und den aktuellen Lösungsbedarf.

MicroControl auf Facebook MicroControl auf Twitter MicroControl Blog