deutschenglish
Bild mit Modul der µCAN-BOX Serie in einer Kohlemine

µCAN-BOX Familie für härteste Einsatzbedingungen

Analog/digital-Umwandlung direkt im Prozess bringt Vorteile

Die I/O-Module unserer µCAN-BOX Produktfamilie sind das Bindeglied für die Vernetzung digitaler und analoger E/A-Signale über den CAN-Bus. Die hochwertige Elektronik der µCAN-Module ermöglicht die komfortable Anbindung einer breiten Palette von Sensoren und Aktoren.

 

Durch ihre robuste Bauweise lassen sich die Module direkt an der Signalquelle einbauen, ein zusätzlicher Schaltschrank kann entfallen. Über den CAN-Bus werden digitalisierte Daten zum Leitrechner übertragen. Das spart Kosten für die Installation einer Vielzahl von Steuer- und Signalleitungen und erhöht die Datensicherheit.

Härteste Einsatzbedingungen kein Problem

Ob Baumaschinen, landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge oder regenerative Energieerzeugung - die µCAN-BOX Module kommen immer dort zum Einsatz, wo zuverlässige Sensorik und Aktorik unter härtesten Bedingungen gefordert sind:

 

  • Baukräne und Straßenbaumaschinen
  • Off-Road Fahrzeuge und Schwerlast-LKW
  • Traktoren und Mähdrescher
  • Wind- und Solarthermie-Kraftwerke

Bessere Eigenschaften

Die Elektronik der µCAN-BOX-Serie ist sicher vor Staub und Wasser in einem stabilen Aluminium-Gehäuse (Schutzklasse IP 66) verpackt. Die Zuleitung der Signale erfolgt wahlweise über hochwertige Kabelverschraubungen oder M12-Steckverbinder.

 

Alle Module sind mit einer High-Speed CAN-Schnittstelle ausgestattet, die sowohl CAN 2.0A als auch CAN 2.0B unterstützt. Damit werden die Layer-7 Protokolle CANopen, J1939 und eine Vielzahl herstellerspezifischer Varianten abgedeckt. Die Einstellung der Moduladresse und Bitrate erfolgt wahlweise über Schiebeschalter oder den CAN-Bus.

 

Über Lichtleiter im Gehäusedeckel wird der Zustand der Geräte optisch signalisiert. Für den Einsatz in mobilen Anwendungen sind die elektrischen Eigenschaften in einem Temperaturbereich von -40 °C bis +85 °C spezifiziert.

Mehr Anschlussmöglichkeiten

Mit der µCAN-BOX Serie werden eine Vielzahl von Sensoren und Aktoren über den CAN-Bus vernetzt:

 

  • Analoge Eingänge 0..20 mA, +/-10 VDC
  • Analoge Ausgänge 0..20 mA, +/-10 VDC
  • Sensoreingänge für Pt100 .. Pt1000, Thermoelemente, DMS
  • Digitale Eingänge
  • Digitale Ausgänge
  • PWM-Ausgänge
  • Schnelle Zähler und Frequenzmessung

Einfache Diagnose

Alle Module der µCAN-BOX Serie ermöglichen eine schnelle Diagnose des CAN-Zustandes über zwei LEDs im Gerät. Das folgende Video zeigt ein Beispiel hierzu.

 

Nach oben

MicroControl BOX-Modul mit CANopen IP 66
MicroControl I/O Modul BOX 4-Kanal Analogerfassung offenes Gehäuse mit DIP-Schaltern
Logo CANopen
Messtechnik Icon Spannung
Messtechnik Icon Strom
Messtechnik Icon DMS
Messtechnik Icon Temperatur Pt100
Messtechnik Icon Temperatur Thermoelement
Messtechnik Icon Frequenz
Für harte Umgebungsbedingungen ideal - µCAN-BOX
Muldenkipper mit MicroControl µCAN-BOX ausgestattet
MicroControl µCAN-BOX-Modul in rauher Umgegung, hier: verschmutzt in Staub und Sand in einem Muldenkipper.
MicroControl BOX, Schutzklasse IP66, Ansicht Deckel mit Gummilippe
MicroControl auf Facebook MicroControl auf Twitter MicroControl Blog